VEX: Voraussetzungen für Leistungsdaten

Bei der Messung der Leistungsdaten werden die EXHAUSTO VEX-Geräte mit 1 m geradem Kanal (VEX170, VEX270 und VEX280 jedoch mit 2 m) an allen vier Anschlussstutzen gemessen.
Die konstant geringe Geschwindigkeit der Luft im Stutzen verhindert einen nennenswerten Verlust des Systemdrucks. Daher können unmittelbar hinter dem Gerät Biegungen montiert werden.

Messaufstellung Erklärung
Pt Gesamtdruck, d. h. pt1.2 - pt1.1
Temperatur 20 °C
Dichte p 1,2 kg/m3
SFP Spezifischer Stromverbrauch für Lufttransport (J/m3)
qv Volumenstrom (l/s)
P1

Leistungsaufnahme (Watt), berechnet als
SFP x qv x 10-3 oder
SFP (J/m3) x qV (l/s) : 1000

Umrechnung 1000 l/s = 1 m3/s

 

”pt” ist der verfügbare Gesamtdruck, der sowohl auf der Ab- wie der Zuluftseite einschl. Drucktabelle für M5-Filter zur Verfügung steht. Druckleistung für VEX100 ist einschl. Heizregister.

Druckverlust am Heizregister
Für VEX200 und VEX300 ist der Druckverlust am Heizregister nicht mitgerechnet, weil das Heizregister ein Zubehörteil ist und extern im Kanalsystem angebracht wird.

Die angegebenen Arbeitslinien zeigen die Charakteristik des Ventilators beim Herunterregeln.

Die angegebenen SFP-Kurven zeigen den spezifischen Stromverbrauch in J/m³ Luft, also den gesamten Stromverbrauch des Geräts für beide Ventilatoren einschl. allen internen Druckverlusten.

Vex overview

VEX-Übersicht

Bekommen Sie einen schnellen Überblick über das gesamte Programm mit kompakten VEX-Geräten mit Wärmerückgewinnung.

Siehe VEX-Übersicht hier